News und Medien

Presse-
meldungen

publity erwartet 2019 Verdoppelung des IFRS-Konzernüberschusses auf rd. 50 Mio. Euro und signifikante Steigerung der Assets under Management

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 MAR

Frankfurt – Die publity AG (Scale, ISIN DE0006972508) erwartet für 2019 eine Steigerung ihres IFRS-Konzernüberschusses auf rund 50 Mio. Euro. Dies bedeutet etwa eine Verdoppelung gegenüber dem Konzerngewinn des Geschäftsjahrs 2018 von 24,6 Mio. Euro. Die positive Entwicklung des Asset-Management-Bereichs sowie des eigenen Immobilienbestands, der durch Zukäufe weiter ausgebaut werden soll, dürfte Treiber des Gewinnsprungs sein. Die Assets under Management hat publity bereits von 4,6 Mrd. Euro zum Ende 2018 auf nunmehr rd. 5,0 Mrd. Euro gesteigert und geht von einem weiteren signifikanten Wachstum im Geschäftsjahr 2019 aus.

 

ERLÄUTERUNGSABSCHNITT

 

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit institutionellen Investoren erhält publity sog. Finders Fees beim Objektankauf, wird für das laufende Asset Management honoriert und ist an dem gewinnbringenden Verkauf der Immobilien signifikant beteiligt. Neben dem Asset Management für institutionelle Investoren baut publity seit Ende 2018 einen eigenen Bestand an ausgewählten Immobilien auf. Das Immobilienportfolio umfasst momentan fünf nahezu vollständig vermietete Objekte mit einer Gesamtmietfläche von knapp 178.000 Quadratmetern und einem Gesamtwert von ca. 501 Mio. Euro.

Erst unlängst wurde das eigene Portfolio durch den Kauf von zwei Immobilien in Frankfurt am Main erweitert. Dazu gehören das Bürohochhaus „Access Tower“ mit einer vermietbaren Fläche von knapp 21.000 Quadratmetern und der „St. Martin Tower“ mit 26.000 Quadratmetern Mietfläche. Ebenfalls in 2019 wurde die „Karstadt-Zentrale“ in Essen mit einer Gesamtmietfläche von rund 100.000 Quadratmetern erworben. Lediglich beim „Access Tower“ ist der Übergang von Nutzen und Lasten noch nicht erfolgt.

Positiv auf den weiteren zügigen Ausbau des Immobilienbestands wirkt sich die im April 2019 abgeschlossene Kooperation mit den renommierten Finanzierungs- und Investitionspartnern Meritz Financial Group und IGIS Asset Management aus. Im Zuge dieser Kooperation sind in den kommenden 18 Monaten Investitionen in den Immobilienbestand der publity AG im höheren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich geplant.

Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG: „Der Fokus unserer Geschäftstätigkeit bleibt auch weiterhin das Asset Management von deutschen Büroimmobilien für institutionelle Investoren. Daneben werden wir auch künftig unseren eigenen Immobilienbestand deutlich ausbauen. Somit profitieren wir vollumfänglich von den Wertsteigerungen.“

Ad hoc_publity_Gewinnerwartung 2019

Pressekontakt:

Finanzpresse und Investor Relations:

edicto GmbH

Axel Mühlhaus/ Peggy Kropmanns

Telefon: +49 69 905505-52

E-Mail: publity@edicto.de