PREOS TOKEN

Der PREOS TOKEN - die weltweit erste börsengelistete Aktie auf der Blockchain.*

*Diese WERBUNG ist kein Angebot. Der maßgebliche Prospekt ist hier abrufbar. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Befürwortung der Wertpapiere zu verstehen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Anlageentscheidung vollends zu verstehen. Weiter zu publity.de

News und Medien

Presse-
meldungen

publity AG steigert EBIT im ersten Halbjahr 2020 auf 74,9 Mio. (Vj. 26,9 Mio.) Euro und Konzerngewinn auf 34,7 Mio. (21,0 Mio.) Euro

Frankfurt, 24.09.2020 – Die publity AG (Scale, ISIN DE0006972508, „publity“) hat im ersten Halbjahr 2020 ihren dynamischen Wachstumskurs fortgesetzt und einen Konzerngewinn nach Steuern auf IFRS-Basis von 34,7 Mio. Euro erzielt, nach rd. 21,0 Mio. EUR ein Jahr zuvor. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) hat sich in der Berichtsperiode im Vergleich zum Vorjahr sogar fast verdreifacht und bezifferte sich auf 74,9 Mio. Euro (1. Halbjahr 2019.: 26,9 Mio. Euro). Auch das Eigenkapital von publity stieg seit Jahresultimo 2019 von 302,5 Mio. Euro auf 406,4 Mio. Euro zum Stichtag 30. Juni 2020; im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich das Eigenkapital sogar auf das Dreifache.

 

Zum Jahresauftakt 2020 konnte die publity AG attraktive Akquisitionen für ihr Immobilien-Bestandsportfolio, das in der Konzerntochter PREOS Real Estate gebündelt wird, realisieren. So wurde in der Finanzmetropole Frankfurt am Main zum einen das rund 30.500 Quadratmeter große Westend Carree und zum anderen der Centurion Tower erworben. Das Immobilienportfolio im publity-Konzern konnte im Berichtszeitraum entsprechend weiter deutlich ausgebaut werden.

publity hat ihren Wachstumskurs im ersten Halbjahr außerdem durch zahlreiche Transaktionen im Geschäftsbereich Asset Management fortgesetzt. Ziel ist es, die Assets under Management fortlaufend zu steigern: Die Gesellschaft plant, die derzeit gemanagten Bestände von etwas mehr als 5,5 Mrd. Euro bis zum Jahr 2023 auf rd. 10 Mrd. Euro zu erhöhen.

Thomas Olek, CEO der publity AG: „Unsere Halbjahreszahlen belegen einmal mehr, dass publity erfolgreich in einem hochgradig attraktiven Marktsegment aktiv ist. Auch während der COVID-19-Krise hat sich unser Geschäftsmodell als ausgesprochen robust gezeigt. Diesen dynamischen Wachstumskurs werden wir fortsetzen.“

Der Halbjahresabschluss 2020 ist unter www.publity.org in der Rubrik „Investor Relations“ veröffentlicht. Ab 28. September 2020 findet sich dort dann der vollständigen Halbjahresbericht 2020.

 

 

Pressekontakt:

Finanzpresse und Investor Relations:

edicto GmbH

Axel Mühlhaus

Telefon: +49 69 905505-52

E-Mail: publity@edicto.de

Über publity

Die publity AG („publity“) ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager und Investor. Das Unternehmen deckt den Kern der Wertschöpfungskette vom Ankauf, über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab. Mit über 1.100 Transaktionen in den vergangenen sieben Jahren zählt publity zu den aktivsten Akteuren am Immobilienmarkt. Aktuell verwaltet das Unternehmen ein Portfolio mit einem Wert von über fünf Milliarden Euro. publity zeichnet sich durch ein tragfähiges Netzwerk in der Immobilienbranche sowie bei den Work-Out-Abteilungen von Finanzinstituten aus. Mit sehr gutem Zugang zu Investitionsmitteln wickelt publity Transaktionen mit einem hocheffizienten Prozess und mit bewährten Partnern zügig ab. Fallweise beteiligt sich publity als Co-Investor an Joint-Venture-Transaktionen und erwirbt Immobilien für den eigenen Bestand. Die Aktien der publity AG (ISIN DE0006972508) werden im Börsensegment Scale der Deutschen Börse gehandelt.

publity AG steigert EBIT im ersten Halbjahr 2020 auf 74,9 Mio. (Vj. 26,9 Mio.) Euro und Konzerngewinn auf 34,7 Mio. (21,0 Mio.) Euro