publity AG hebt Prognose für 2018 an

Mittwoch, 14.11.2018
  • - EBIT, Jahresüberschuss und Umsatz 20-30 Prozent über Vorjahr erwartet
  • - Erfolge bei Transaktionen und Vermietungen als positive Treiber

 

 

Leipzig, den 14. November 2018/15:12 CET/CEST – Der Vorstand der publity AG („publity“, ISIN: DE0006972508) hat nach der heutig erfolgten erfolgreichen Veräußerung eines eigenen NPL-Portfolios und nach den mit signifikanten Success-Fees verbundenen Immobilienverkäufen der jüngsten Zeit für Kunden der publity sowie aufgrund der insgesamt aufgehellten Geschäftsentwicklung beschlossen, die Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2018 anzuheben.

 

Der Vorstand erwartet aktuell für das Geschäftsjahr 2018 nunmehr Umsatz, EBIT und Jahresüberschuss jeweils um 20 Prozent bis 30 Prozent oberhalb der Werte des Jahres 2017. Diese Prognose bezieht sich auf HGB Rechnungslegung, mögliche positive Effekte im Rahmen einer künftigen IFRS-Rechnungslegung sind nicht berücksichtigt. Bisher hatte das Unternehmen für 2018 einen Umsatz leicht unter dem Vorjahresniveau und EBIT sowie Jahresüberschuss auf dem Niveau des Vorjahres in Aussicht gestellt. Zur positiven Geschäftsentwicklung bei publity tragen neben der Veräußerung des NPL-Portfolios auch erfolgreiche An- und Verkäufe von Immobilien für Kunden ebenso bei wie Vermietungserfolge für Kunden im Rahmen der aktiven manage-to-core Strategie. publity befindet sich derzeit in konkreten Verhandlungen über den Verkauf weiterer großvolumiger Immobilienportfolios für Kunden der publity.

 

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

 

Der Umsatz im Geschäftsjahr 2017 lag bei 23,6 Mio. Euro, das EBIT bei 16,1 Mio. Euro und der Jahresüberschuss bei 10,1 Mio. Euro. Thomas Olek, CEO und Mehrheitsaktionär von publity: „Wir werden diese Umsatz- und Ergebniszahlen aus dem vergangenen Jahr im laufenden Jahr deutlich übertreffen. Die operative Delle der vergangenen Quartale haben wir überwunden und sind daraus gestärkt hervorgegangen. Wir haben eine sehr umfangreiche und leistungsfähige Objektdatenbank im deutschen Büroimmobilienbereich aufgebaut, die uns im aktuellen Marktumfeld vor allem beim Objektankauf und in der Vermietung unterstützt. Zudem haben wir unser Netzwerk noch engmaschiger geknüpft und neue Investorengruppen für publity erschlossen.“   

 

Der Vorstand

 

 

Pressekontakt:

Finanzpresse und Investor Relations:

edicto GmbH

Axel Mühlhaus/Peggy Kropmanns

Telefon: +49 69 905505-52

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Anschrift: edicto GmbH
    Axel Mühlhaus/ Peggy Kropmanns
  • Telefon: +49 (0) 69 90 55 05 - 52
  • über publity: Die publity AG ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager. Das Unternehmen deckt eine breite Wertschöpfungskette vom Ankauf über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab und verfügt über einen Track Record von mehreren Hundert erfolgreichen Transaktionen. publity zeichnet sich dabei durch ein tragfähiges Netzwerk in der Immobilienbranche sowie bei den Work Out Abteilungen von Finanzinstituten aus, verfügt über sehr guten Zugang zu Investitionsmitteln und wickelt Transaktionen mit einem hocheffizienten Prozess mit bewährten Partnern zügig ab. Fallweise beteiligt sich publity als Co-Investor in begrenztem Umfang an Joint Venture Transaktionen. Die Aktien der publity AG (ISIN DE0006972508) werden im Börsensegment Scale der Deutschen Börse gehandelt.
  • Disclaimer: Diese Veröffentlichung ist keine Angebotsunterlage und auch kein Angebot zum Verkauf oder zur Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Aktien der publity AG („Gesellschaft“) sondern dient ausschließlich zu Informationszwecken. Diese Veröffentlichung ist kein Angebot und keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Australien, in Kanada, in Japan oder in anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlichen Beschränkungen unterliegt. Die in dieser Veröffentlichung genannten Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika ohne vorherige Registrierung gemäß den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in seiner jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") nicht verkauft oder zum Verkauf angeboten werden; es sei denn, dies geschieht im Rahmen einer Transaktion, die den Bestimmungen des Securities Act nicht unterfällt oder hiervon ausgenommen ist. Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen dürfen die in dieser Veröffentlichung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan oder an oder für Rechnung von australischen, kanadischen oder japanischen Einwohnern oder Staatsbürgern, nicht verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Das Angebot und der Verkauf der in dieser Veröffentlichung genannten Wertpapiere ist nicht gemäß den Bestimmungen des Securities Act oder den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen in Australien, Kanada oder Japan registriert worden; eine solche Registrierung wird auch in Zukunft nicht stattfinden.