publity begleitet als Asset Manager die erfolgreiche Veräußerung von vier Landmark-Immobilien an die DEMIRE AG

Freitag, 02.11.2018
  • - Deutliche Gewinnbeteiligung aus Transaktion für publity
  • - Transaktion stellt bereits dritten, großvolumigen Portfolioverkauf in 2018 dar
  • - Positiver Trend der jüngsten Zeit bestätigt sich

 

 

Weiterer Verkaufserfolg für die publity AG (Scale, ISIN DE0006972508): Im Rahmen eines Asset-Management-Mandats hat publity die erfolgreiche Veräußerung  von vier Büroimmobilien mit einer Gesamtmietfläche von ca. 89.000 Quadratmetern und einem Gesamtvolumen von ca. 167 Mio. EUR an die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG begleitet. publity realisiert als Asset Manager durch den Verkauf des Portfolios eine attraktive Gewinnbeteiligung.

 

Die vier Multi-Tenant-Objekte liegen in Köln, Essen, Aschheim (bei München) und Bad Vilbel (bei Frankfurt) und generieren aktuell eine Nettokaltmiete von rund 8,6 Mio. EUR. Die modernen und hochwertig ausgestatteten Büroimmobilien hatte publity Ende 2014 und 2015 erworben.

 

Jede der vier Landmark-Immobilien profitiert von der hohen Nachfrage nach modernen Büroflächen und ist daher entweder vollständig oder nahezu vollständig an Ankermieter mit langfristigen Verträgen vermietet.

 

Das größte Objekt im Portfolio ist der Büropark Bredeney in der Theodor-Althoff-Straße in Essen. Die Immobilie verfügt über eine Gesamtmietfläche von ca. 46.000 m² sowie über 723 Stellplätze in eigener Tiefgarage und 25 Außenstellplätze und ist fast vollständig und langfristig unter anderem an die Thyssen Krupp und ENGIE Deutschland GmbH vermietet.

 

Die aus zwei Etagen bestehende Zulassungsstelle in Köln in der Max-Glomsda-Straße bietet eine Mietfläche von ca. 5.200 m² und ist direkt in der Nähe der Zubringerautobahn A 559 gelegen. Hauptmieter ist die Stadt Köln, die an diesem Standort die einzige Kfz- Zulassungsstelle in Köln betreibt.

 

Der ca. 12.200 m² große Bürokomplex „Humboldtpark Haus VI“ ist in Aschheim, in der Nähe der Messe München gelegen. Der Gebäudekomplex wurde im Jahr 1999 auf einem 5.055 m² großen Grundstück erbaut. Die Lage, eine hohe Flächenflexibilität und die moderne Architektur zeichnen dieses Multi-Tenant-Objekt aus.

 

Der 26.000 m² große Bürokomplex in Bad Vilbel, im Großraum Frankfurt am Main, besteht aus fünf separaten Gebäudeteilen, die über ein großflächiges, gläsernes Atrium miteinander verbunden sind. Zu dem modernen, 5-geschossigen Bürokomplex, der auf einem ca. 23.000 m² großen Grundstück errichtet wurde, gehören auch 371 PKW-Stellplätze.

 

Die Kanzlei DLA Piper hat mit einem Team um Lead Partner Lars Reubekeul die umfassende rechtliche Beratung bei der Transaktion übernommen.

 

„Durch unser aktives Asset Management in den vergangenen Jahren haben wir die Werte der Immobilien deutlich gesteigert und nun durch den profitablen Verkauf realisiert. Die Transaktion stellt bereits den dritten großvolumigen Portfolioverkauf im laufenden Jahr dar. Damit verfestigt sich ein positiver Trend, der sich in jüngster Zeit abgezeichnet hat“ so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG.

  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Anschrift: edicto GmbH
    Axel Mühlhaus/ Peggy Kropmanns
  • Telefon: +49 (0) 69 90 55 05 - 52
  • über publity: Die publity AG ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager. Das Unternehmen deckt eine breite Wertschöpfungskette vom Ankauf über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab und verfügt über einen Track Record von mehreren Hundert erfolgreichen Transaktionen. publity zeichnet sich dabei durch ein tragfähiges Netzwerk in der Immobilienbranche sowie bei den Work Out Abteilungen von Finanzinstituten aus, verfügt über sehr guten Zugang zu Investitionsmitteln und wickelt Transaktionen mit einem hocheffizienten Prozess mit bewährten Partnern zügig ab. Fallweise beteiligt sich publity als Co-Investor in begrenztem Umfang an Joint Venture Transaktionen. Die Aktien der publity AG (ISIN DE0006972508) werden im Börsensegment Scale der Deutschen Börse gehandelt.
  • Disclaimer: Diese Veröffentlichung ist keine Angebotsunterlage und auch kein Angebot zum Verkauf oder zur Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Aktien der publity AG („Gesellschaft“) sondern dient ausschließlich zu Informationszwecken. Diese Veröffentlichung ist kein Angebot und keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Australien, in Kanada, in Japan oder in anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlichen Beschränkungen unterliegt. Die in dieser Veröffentlichung genannten Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika ohne vorherige Registrierung gemäß den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in seiner jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") nicht verkauft oder zum Verkauf angeboten werden; es sei denn, dies geschieht im Rahmen einer Transaktion, die den Bestimmungen des Securities Act nicht unterfällt oder hiervon ausgenommen ist. Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen dürfen die in dieser Veröffentlichung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan oder an oder für Rechnung von australischen, kanadischen oder japanischen Einwohnern oder Staatsbürgern, nicht verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Das Angebot und der Verkauf der in dieser Veröffentlichung genannten Wertpapiere ist nicht gemäß den Bestimmungen des Securities Act oder den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen in Australien, Kanada oder Japan registriert worden; eine solche Registrierung wird auch in Zukunft nicht stattfinden.